Bikeparks und Trailbau

Die wachsende Popularität des Bikesports verlangt immer stärker nach geeigneter Infrastruktur. Tourismusdestinationen, Skigebiete und Bergregionen bieten optimale Voraussetzungen für Bikeparks mit weiträumig angelegten Pisten und Routen. Mit verschiedenen Schwierigkeitsgraden und kombinierbaren Streckenabschnitten sprechen Bikeparks jedes Fahrerlevel an und steigern die Attraktivität von Freizeitregionen.

In Agglomerationen und in Stadtnähe sind Trails und Trail Center eine willkommene Freizeitbeschäftigung am Nachmittag, Abend oder am Wochenende. Trail Center mit mehreren Biketrails in verschiedenen Schwierigkeitsgraden führen zu einer Steigerung der Standortattraktivität.

Unsere Ziele

Legale Biketrails mindern Konflikte zwischen Wanderern und Bikern. Dies insbesondere in Stadtnähe, wo viele Anspruchsgruppen auf engem Raum ähnliche Wege nutzen. Gleichzeitig kanalisiert ein guter Trail die Biker und verhindert illegale Bauten.

Unser Ziel ist es, mit einem Trail eine möglichst breite Nutzergruppe anzusprechen. Ein Flowtrail beispielsweise soll sowohl für Anfänger fahrbar sein als auch verspielte und kreative Elemente für fortgeschrittenen Fahrer enthalten.

Flowtrails sind ein wichtiger Bestandteil jeder Bike Destination. In Naherholungszonen dienen Flowtrails als perfekte Ergänzung des Sportangebots. Das geringe Gefälle des Trails sowie rollbare Sprünge und Wellen garantieren sowohl Anfängern als auch Fortgeschrittenen grossen Fahrspass. Durch möglichst geringen Wartungsbedarf sind Flowtrails besonders für Städte und Gemeinden interessant.

Weitere Angebote

Die Sportart Dirt Jump verbindet Bikebeherrschung mit einer Portion Mut. Die aneinander gereihten Sprünge aus Holz und Erde fördern die Geschicklichkeit und Koordination. Dem Fahrer eröffnen sich unzählige Möglichkeiten neuer Trick-Variationen.

Um die Geschicklichkeit der Biker zu schulen bieten wir Bike Skill Parcours an. Der Parcours ist ein Trail mit verschiedenen Hindernissen, welche die Nutzer herausfordern und gleichzeitig Spass machen. Er eignet sich perfekt für stadtnahe Grünzonen und Wälder.

Der Bikesport wird zum Breitensport. Aus diesem Grund ist es sowohl für Tourismus- und Bergregionen, als auch für Gemeinden attraktiv Wanderwege den Bedürfnissen von Mountainbikern anzupassen. Ziel ist es, eine ungestörte Koexistenz von Wanderern und Bikern zu ermöglichen.

Impressionen

Rabenfluh Trail

Im Frühling 2020 konnte Flying Metal endlich den ersten legalen Biketrail in ihrer Heimatstadt Thun bauen. Der Trail löste eine regelrechte Bike Welle aus. Bis zu 300 Leute sind pro Tag auf dem Flowtrail unterwegs.

Flowtrail Marbachegg

Die Sportbahnen Marbachegg AG erweitert ihr Sommerangebot mit dem ersten Flowtrail der Region. Mit dem 4.6 Kilometer langen Trail kommen die Initianten einerseits dem Bedürfnis einer Bike-Infrastruktur näher, wollen aber gleichzeitig auch eine Entflechtung von Bike- und Wanderwegen erreichen.

KONTAKT

Jerome_Hunziker_Flying_Metal_Thun

Jérôme Hunziker

Ihr Ansprechpartner für den Bereich Bikeparks und Trailbau